1631 wird der erste Schulmeister erwähnt.

Im Jahr 1774 wird die Schulpflicht durch Maria Theresia eingeführt.

 

1830 Ersteigert die Gemeinde die Brandliegenschaft (Grundstück).

1830 bis 1837 wird das Schulgebäude mit einem Stockwerk durch Frondienste errichtet.

1883 bis 1884 erfolgt die Erweiterung auf die heutige Größe.

 

1990 wird der Schulbetrieb in die Kirchdorfschule verlagert, da keine weitere Vergrößerung des Gebäudes Sinnvoll wären.

 

In den Jahren zuvor Diente das Gebäude als Schule, Gemeindeamt, Gefängnis, Probelokal der Bürgermusik und vieles mehr.

 

Der Umbau erfolgt von 1990 bis Oktober 1991. Somit wurden im Erdgeschoß ein Schmuckgechäft und das Cafe-Restaurant ALTE SCHULE eröffnet.

 

Im Sommer 1992 wurde n auch die oberen Stockwerke Ihrer Bestimmung als Sitzungszimmer, Vereinsräume und Vortragsräume übergeben.

 

2006 erfolgte der Umbau des Restaurant. Wir freuen uns unsere Gäste in der gemütlichen Atmophäre begrüßen zu dürfen.